Preisträger 2020: SUCHTPOTENZIAL

07.03.2020

Am 7. März 2020 wird der Thüringer Kleinkunstpreis 2020 im Rahmen einer Kleinkunstgala im Volkshaus Meiningen übergeben. Im Anschluss zeigen Ariane Müller und Julia Gámez Martín Ausschnitte aus ihrem nunmehr preisgekrönten Programm „Eskalatiooon!“. 

Thüringer Kleinkunstpreis

Hochdotierter Kleinkunstpreis im deutschsprachigen Raum

Der Thüringer Kleinkunstpreis wird seit 1996 jährlich unter den Teilnehmern der Meininger Kleinkunsttage vergeben. Das Preisgeld in Höhe von 5.555,55 Euro wird von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und der Rhön-Rennsteig-Sparkasse gestiftet.

Der Thüringer Kleinkunstpreis versteht sich als ein reiner Publikumspreis, da die Jury nicht aus Kabarettprofis, sondern aus Mitgliedern des Fördervereins des Festivals besteht. Die Preisfigur stellt den Theaterherzog Georg II. dar, schmunzelnd und satirisch verfremdet mit einer Knollen-Nase.

Die Preisverleihung ist ein besonderer Glanzpunkt des Festivals. Eingebettet ist die Preisverleihung in eine Show mit Zauberei, Musik und Kleinkunst.

 

Bildnachweis:
© Kleinkunsttage Meiningen (Bühne, Preisfigur)
© Torsten Goltz (Suchtpotenzial)

Engagements der Sparkassen-Finanzgruppe

In der Region. Für die Region.

Die Sparkasse und die Region: zwei, die untrennbar zusammengehören. Die Sparkassen-Finanzgruppe fühlt sich Hessen und Thüringen verpflichtet und engagiert sich deswegen bei der Förderung von Kunst, Kultur, Sport, Wirtschaft, Wissenschaft, aber natürlich auch bei sozialen Projekten. Ein Schwerpunkt liegt auf der Förderung des Nachwuchses in der Region: Talente finden bei der Sparkassen-Finanzgruppe immer einen starken Partner. Informieren Sie sich über unsere Sponsoring-Engagements, über unsere gemeinnützigen Projekte und über die Engagements der Sparkassen-Kulturstiftung. Oder stellen Sie sich je nach Ihrem Interesse - aus den rot hinterlegten Schwerpunktbereichen - Ihre Engagements selber zusammen.

Themen